Verein Symposion Lindabrunn
Laboratorien experimenteller
Kunst und Architektur
       
Ein Käfer geht auf Reisen
Gimme Gummi wurde als gemeinsames Kunstprojekt der österreichischen Künstler Leo Schatzl, David Moises und Severin Hofmann im Jahr 2003 als Symposionsbeitrag in Lindabrunn produziert.
Ein VW Käfer, auf Gummiseilen an einem Stahlrahmen aufgehängt, war seit dieser Zeit, als interaktives Kunstobjekt, im Steinbruch in Lindabrunn ausgestellt. Vom 16. – 22. Mai 2011 wird die Skulptur durch die Künstler in den experimentellen Kunstlabors in Lindabrunn „runderneuert“ und für den Abtransport zu einer weiteren Ausstellung vorbereitet.

Im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe findet vom 18.06.2011–08.01.2012 die Ausstellung CAR CULTURE & Medien der Mobilität statt. Unter diesem Titel zeigt das ZKM | Medienmuseum künstlerische Reflektionen zur physischen aber auch zur immateriellen Mobilität. In dieser Ausstellung wird einerseits das Auto als Kultobjekt, Symbol für individuelle Freiheit und technologische Entwicklungen, als Grundlage für die unbegrenzte individuelle Mobilität thematisiert, andererseits die immaterielle Mobilität durch Telegraphie, Telefon, Radio, Television und Internet. Als ein Beispiel künstlerischer Auseinandersetzung mit Mobilität wird Gimme Gummi von Juni 2011 bis Jänner 2012 im ZKM in Karlsruhe der Öffentlichkeit präsentiert.

Der VSL veranstaltet gemeinsam mit den Künstlern eine große „Käfer Abschiedsparty“. Alle Kunst- und Käferfans sind herzlich eingeladen, Gimme Gummi am 21. Mai 2011 ab 19:00 Uhr am Symposion Lindabrunn zu verabschieden und auf die Reise nach Karlsruhe zu schicken.